K G E U R O P A


Das EUropa-Online-Magazin am Gymnasium Kreuzgasse

Debatte: Terror in Spanien: Was nun zu tun ist

Nach dem Anschlag in Barcelona mit 13 Toten und rund 120 Verletzten hat die Polizei mehrere Terroristen erschossen oder festgenommen, weitere sind auf der Flucht. Kommentatoren beschäftigen sich mit den Hintergründen des Terrors und schlagen konkrete Maßnahmen vor, die derartige Anschläge verhindern könnten.

Mangelnde Integration fördert Gewalt | Ve?ernji list - Kroatien
Westen wollte Gefahr nicht wahrhaben | Eesti Päevaleht - Estland
Marokko muss mehr Verantwortung übernehmen | El Mundo - Spanien
Verhindern, dass Autos zu Waffen werden | Diena - Lettland
Alle Spanier leiden mit Katalanen | Die Tageszeitung taz - Deutschland
Debatte: Wie reagiert Finnland auf die Attacke in Turku?

Nach einer Messerattacke im finnischen Turku, bei der zwei Frauen getötet und sechs weitere Menschen verletzt wurden, gehen die Ermittler von einem terroristischen Motiv aus. Nach Polizeiangaben ist der Tatverdächtige ein 18-jähriger Marokkaner, der sich 2016 als Asylbewerber in Finnland registrieren ließ. Finnische Medien fürchten, dass der Angriff die Gesellschaft auseinandertreiben könnte.

Licht und Schatten der Gesellschaft | Etelä-Suomen Sanoma - Finnland
Vertrauen in Behörden haben | Savon Sanomat - Finnland
Debatte: Erdo?an mischt im deutschen Wahlkampf mit

Der türkische Präsident Erdo?an hat CDU, SPD und Grüne als "Feinde der Türkei" bezeichnet und alle Türken in Deutschland ermahnt, bei der Bundestagswahl am 24. September nicht für sie zu stimmen. Wie ernst sollten deutsche Politiker diese Einmischung nehmen?

Wenn Putin das gewagt hätte! | Lost in EUrope - Belgien
Deutschland hat keinen Grund, sich zu beschweren | Rzeczpospolita - Polen
Deutschtürken halten zu Erdo?an | Sabah - Türkei
Debatte: Empörung über Haftbefehl für Akhanl?

Der türkischstämmige deutsche Schriftsteller Do?an Akhanl? ist wieder auf freiem Fuß, nachdem er auf Betreiben der türkischen Regierung mit Hilfe einer Fahndung durch die Polizeibehörde Interpol in Spanien festgenommen worden war. Bis zur Entscheidung über ein Auslieferungsverfahren darf Akhanl? Spanien aber nicht verlassen. Kolumnisten gehen mit dem türkischen Präsidenten hart ins Gericht.

Unrechtsstaat Türkei | Berliner Zeitung - Deutschland
Bei Menschenrechten gibt es keinen Spielraum | De Standaard - Belgien
Debatte: Hongkong: Haftstrafen für Regenschirm-Aktivisten

Drei Jahre nach der "Regenschirm-Revolution" für mehr demokratische Mitbestimmung sind in Hongkong drei Aktivisten zu mehrmonatigen Haftstrafen verurteilt worden. Die chinesische Führung wirft den Studenten vor, zu einer illegalen Protestaktion aufgerufen zu haben. Tausende Menschen demonstrierten gegen die Urteile. Auch Kommentatoren kritisieren diese scharf.

Peking will Demokratie ersticken | Le Monde - Frankreich
China riskiert seine Glaubwürdigkeit | Financial Times - Großbritannien

(c) www.eurotopics.net