K G E U R O P A


Das EUropa-Online-Magazin am Gymnasium Kreuzgasse

Debatte: Wie wird Babi? Tschechien verändern?

Der umstrittene Medienmogul Andrej Babi? hat die Parlamentswahl in Tschechien gewonnen. Seine populistische und euroskeptische Partei Ano kam auf 29,6 Prozent der Stimmen. Die bisher regierende sozialdemokratische ?SSD stürzte auf 7,3 Prozent ab. Kommentatoren sehen die tschechische Demokratie bedroht und fürchten das Entstehen eines illiberalen Blocks im Osten Europas.

Demokratie in Gefahr | Respekt - Tschechien
Erniedrigung für Sozialdemokraten | Pravda - Slowakei
Die anti-elitäre Elite Tschechiens | Mandiner - Ungarn
Prag entfernt sich weiter von Brüssel | Tages-Anzeiger - Schweiz
Ein illiberaler Block im Osten | Die Welt - Deutschland
Debatte: Soll Madrid Kataloniens Autonomie aufheben?

Madrid hat Maßnahmen eingeleitet, um Katalonien die Autonomierechte zu entziehen und die Regionalregierung zu entmachten. Die für Freitag geplante Abstimmung darüber gilt als Formsache. Einige Kommentatoren halten das Vorgehen von Madrid für angebracht. Andere warnen Rajoy davor, in verfassungsmäßig geschützte Rechte einzugreifen.

Rajoy hatte keine andere Wahl | El País - Spanien
Zentralregierung begeht Rechtsbruch | Der Standard - Österreich
Madrid schafft politische Märtyrer | De Tijd - Belgien
Premier kann sich nicht alles erlauben | Público - Portugal
Debatte: Lombardei und Venetien wollen mehr Autonomie

In Volksabstimmungen in den norditalienischen Regionen Lombardei und Venetien haben sich die Wähler am Sonntag mit großer Mehrheit für größere Autonomierechte ausgesprochen. Im Unterschied zum Fall Katalonien standen die Referenden im Einklang mit der italienischen Verfassung und verfolgen die Regionen keine Abspaltung vom Zentralstaat. Was die Menschen bei ihrer Wahlentscheidung angetrieben haben könnte, diskutieren Italiens Kommentatoren.

Revolte gegen die da oben | La Stampa - Italien
Wasser auf die Mühlen der Nationalisten | La Repubblica - Italien
Debatte: Streit über Osteuropas billige Arbeitnehmer

Die Arbeits- und Sozialminister der EU ringen am heutigen Montag in Luxemburg um eine gemeinsame Position zur Reform der sogenannten Entsenderichtlinie - die Macron zu einem seiner großen Themen gemacht hat. Demnach könnten die Löhne und Sozialabgaben für temporär nach Westeuropa entsandte osteuropäische Arbeitnehmer bald deutlich steigen. Warum das Thema so heikel ist, verdeutlicht ein Blick in Europas Zeitungen.

Rumänen wird die Liebe zur EU vermiest | Deutsche Welle - Rumänien
Feuerprobe für Macron | Le Figaro - Frankreich
Debatte: Wie realistisch ist ein Kurdenstaat im Nordirak?

Im Kampf gegen kurdische Peschmerga haben irakische Truppen die letzten Gebiete in der Provinz Kirkuk eingenommen. Zuvor waren sie in die Gebietshauptstadt einmarschiert, die von den nach Unabhängigkeit strebenden Kurden beansprucht wird. Kommentatoren machen den Kurden wenig Hoffnung auf einen eigenen Staat.

USA werden Kurden fallen lassen | Daily Sabah - Türkei
Unabhängigkeit bleibt ein Traum | Ilkka - Finnland

(c) www.eurotopics.net